Direkte Links und Access Keys:

Rheintaler, 18. August 2012, 13:43 Uhr

Drei Tote bei neuem Familiendrama in Bayern

Der Eingang zum Haus in Emmering, in dem sich die Tragödie abspielte Zoom

Der Eingang zum Haus in Emmering, in dem sich die Tragödie abspielte (Bild: Keystone)

Zum zweiten Mal innert einer Woche wird Bayern von einer Familientragödie erschüttert: Eine Mutter hat offenbar ihre beiden Kinder getötet und sich dann das Leben genommen. Der Vater fand die Leichen seiner Frau und seiner vier- und sechsjährigen Söhne in der Nacht zum Samstag zuhause auf, wie die Polizei mitteilte.


Die Polizei geht davon aus, dass die 38-jährige Mutter die Tat begangen hat. Näheres zu den Umständen und den Todesursachen soll eine Obduktion ergeben. Das Motiv für die Tat war zunächst völlig unklar.

Der unter Schock stehende 45-jährige Vater konnte zu den Umständen vorerst nicht befragt werden. Laut einem Polizeisprecher wohnte das Ehepaar zusammen mit den Kindern in einem Einfamilienhaus in Emmering westlich von München.

Erst in der vergangenen Woche hatte sich in Bayern ein Familiendrama ereignet. Ein 44 Jahre alter Handwerker aus dem Allgäu hatte seine Söhne im Alter von vier und zehn Jahren erwürgt und sich danach auf einem Industriegelände nahe Kempten erhängt.

Die ahnungslose 37-jährige Ehefrau und eine 16-jährige Tochter wurden wohlbehalten zuhause angetroffen. Zwar gab es laut Polizei keinen akuten Streit zwischen dem Paar, das Motiv soll aber mit den schwierigen Familienverhältnissen zusammenhängen. (sda/dapd)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
keine

Anzeige:

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg

facebook.com / tagblatt

 ...