Direkte Links und Access Keys:

Rheintaler, 7. August 2012, 01:34 Uhr

STERNE

Zoom


Harmonische Grundstimmung

Die vorwiegend harmonischen Sterne sorgen in dieser Woche für eine entspannte Grundstimmung. Die Kompromissbereitschaft ist hoch; die meisten Menschen zeigen sich von der entgegenkommenden und grosszügigen Seite. Das ist auch gut so, denn die Stimmung wird zunehmend emotionaler. Wir sind feinfühliger, aber auch empfindlicher und verletzlicher als in den vergangenen Wochen. Weil wir Unstimmigkeiten jetzt weniger leicht wegstecken, sind wir stärker auf Rücksichtnahme und Harmonie im zwischenmenschlichen Bereich angewiesen. Wir brauchen auch mehr Wertschätzung und müssen das Gefühl haben, dass wir wichtig sind und dazugehören. Wer über eine hohe Sozialkompetenz verfügt, ist im Vorteil, denn mit Freundlichkeit kommen wir nun am ehesten zum Ziel. Zum Glück steht auch der Kommunikationsplanet Merkur im Löwen stark: Er hilft uns, unsere Wünsche und Bedürfnisse offen anzumelden, so dass Erfolgserlebnisse nicht ausbleiben.

Letzter Schliff

Ab Mittwoch läuft Merkur wieder vorwärts und gibt grünes Licht für berufliche Entscheidungen, Vertragsabschlüsse und Projektstarts. Bis dahin sind wir gut beraten, uns in Geduld zu üben. Leicht fällt uns das aber gar nicht, weil der Mond im stürmischen Widder unseren Tatendrang schon zu Wochenbeginn zünftig anstachelt, so dass wir am liebsten gleich durchstarten würden. Doch Merkur steht jetzt praktisch still, und so kommen wir nicht recht vom Fleck. Statt uns darüber zu ärgern, nutzen wir die Zeit besser für eine kreative Pause oder für ausgiebige Gespräche. Verzögerungen bringen keine Nachteile; vielmehr arbeitet die Zeit jetzt für uns. Gut möglich, dass sich überraschend noch eine neue Perspektive eröffnet! Es lohnt sich denn auch, gute Ideen noch etwas reifen zu lassen und letzte Kurskorrekturen vorzunehmen. Oder – wenn wir nicht restlos von einem Projekt überzeugt sind – noch auszusteigen. Unter den leidenschaftlichen Sternen sollten wir jedenfalls keine halbherzigen Kompromisse machen. Nur wenn wir mit Herzblut an die Sache gehen, können wir überzeugend argumentieren. Dann haben wir auch keine Probleme, Geschäftspartner und Sponsoren für unsere Ideen zu begeistern. In der nächsten Woche können – und müssen – grossen Worten dann aber Taten folgen.

Sehnsucht nach Geborgenheit

Die Liebesgöttin Venus lief ungewöhnlich lange, nämlich ganze vier Monate, durch das Sternzeichen Zwillinge, zum Teil rückwärts, was bei gewissen Menschen frühere Liebesgeschichten nochmals aktivierte, während andere prickelnde Flirts und Affären erlebten. Die Phase seit Anfang war bezüglich Beziehungen eine aufregende, aber auch unberechenbare, die uns wechselhafte Gefühle und vielleicht auch wechselnde Beziehungen bescherte. Doch jetzt ist fertig mit dem ständigen Hin und Her; fertig mit Unentschlossenheit und Unverbindlichkeit. Ab Dienstag läuft die Venus durch das sentimentale Sternzeichen Krebs, und damit verändern sich unsere Bedürfnisse grundlegend. Wir sehnen uns nun nach Geborgenheit; brauchen mehr Nähe, mehr Zuwendung und auch mehr emotionale Sicherheit. Kurz: Wir wollen wissen, wo wir hingehören. Das Sternzeichen Krebs fördert den «Nestbau». Gut möglich also, dass wir bald mit unserem Liebsten zusammenziehen und eine Familie gründen wollen. Mindestens aber möchten wir wieder öfter die traute Zweisamkeit geniessen, vielleicht auch unser Heim neu einrichten.

Kein Sex ohne Gefühle

Mit dem Eintritt der Venus ins emotionale Sternzeichen Krebs nehmen wir unsere Gefühle und Bedürfnisse viel intensiver wahr. Die Konstellation der Venus zu Neptun stellt überdies einen direkten Draht zu unseren Sehnsüchten und Träumen her. Den Verstand können wir also bis auf weiteres aus dem Spiel lassen. Kopfentscheidungen machen keinen Sinn mehr, weil wir unter den romantischen Sternen mit dem Herzen schauen. Wir haben hohe Idealvorstellungen und sehnen uns nach einer Seelenverbindung. Das tangiert auch den erotischen Bereich: Sex funktioniert jetzt nicht ohne Gefühle. Ohne Seelenverbindung ist körperliche Nähe nicht möglich. Paare, deren Beziehung auf einer guten emotionalen Basis steht, dürfen sich auf bereichernde Erfahrungen freuen, denn die Sterne beflügeln die Phantasie enorm, was erotisch interessant ist und überdies die poetische Ader stimuliert. Gut möglich also, dass wir nun eine Liebeserklärung bekommen und von unserem Partner auf Händen getragen werden. Singles haben sehr gute Chancen, jemandem zu begegnen, der ihr Herz verzaubert.

Monica Kissling


Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
keine

Anzeige:

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg

facebook.com / tagblatt

 ...

© St.Galler Tagblatt – Publikation der TAGBLATT MEDIEN