Adventskonzert bringt Zauber des Nordens ins Rheintal | Der Rheintaler

Berneck 06.12.2023

Adventskonzert bringt Zauber des Nordens ins Rheintal

Das Kulturforum Berneck lädt am Sonntag zu einem besonderen Adventskonzert in die evangelische Kirche ein. Ein schwedisches Gesangstrio hat einen Auftritt.

Von pd
aktualisiert am 06.12.2023

Das stimmungsvolle Konzert unter dem Titel «Nordische Klänge» lädt zu einer musikalischen Reise ein, die den Zauber des Nordens in die festliche Vorweihnachtszeit bringt. Dieses Konzert verspricht eine einzigartige Mischung aus nordischen Klängen, traditionellen Weihnachtsmelodien aus Polen, England, Frankreich, der Schweiz und der Ukraine und einer festlichen Atmosphäre, die die Herzen höherschlagen lässt, wie es in einer Mitteilung heisst. Ein Konzert, das mit den abwechslungsreichen Darbietungen höchste Erwartungen übertreffen dürfte.

Die Gesänge von Licht und Hoffnung, von Vorfreude und Zuversicht schaffen eine Ruheinsel in unserer heutigen unruhigen Zeit. Nebst den Gesängen stehen Walzer und Polkas aus Lappland, gespielt von den Brüdern Näsbom auf dem Programm.

Singfrauen und schwedisches Gesangstrio

Die Singfrauen Winterthur, 1998 von der Sängerin Franziska Welti gegründet, sind bekannt als der etwas andere Frauenchor. Die Singfrauen Winterthur beeindrucken mit ihren harmonischen Darbietungen und werden das Publikum an diesem Adventskonzert mit traditionellen und modernen Weihnachtsliedern aus dem Norden verzaubern.

Das Gesangstrio Irmelin aus Schweden mit Wurzeln in der nordischen Volksmusiktradition reist seit zwei Jahrzehnten um die Welt und hat einen ganz eigenen, experimentellen Sound entwickelt. Sie werden in diesem Adventskonzert mit ihrer kristallklaren Stimmgewalt und den eng harmonierten Stimmen eine atmosphärische Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart schlagen.

Die Bröderna Näsbom, bestehend aus den Brüdern Pär und Torbjörn stammen aus Uppland in Schweden, genossen beide eine hervorragende musikalische Ausbildung und sind international anerkannte Musiker. Beide sind Botschafter des schwedischen Volksmusikschatzes mit seinen wunderschönen melancholischen Melodien und wilden Tänzen. Sie präsentieren unbekannte Polkas, Walzer und Spielmannslieder. Ein Highlight des Konzerts ist zweifellos die Nyckelharpa, gespielt von Torbjörn Näsbom, einem Meister seines Fachs. Das traditionelle, schwedische Instrument zieht seine Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann, eröffnet ihnen eine einzigartige Klangdimension und entführt in eine Welt, in der die Melodien des Nordens lebendig werden.

Magie der Musik in
festlichem Ambiente

Die evangelische Kirche Berneck wird für dieses besondere Konzertereignis mit einem speziellen Lichtdesign beleuchtet, das eine einzigartige Atmosphäre schafft. Die Kirche wird damit zu einem Ort, an dem die nordische Magie lebendig wird und die Zuhörerinnen und Zuhörer in eine Welt voller Licht, Hoffnung und festlicher Vorfreude entführt. Im Anschluss an das Konzert sind alle Besucherinnen und Besucher herzlich dazu eingeladen, bei Glühwein oder Punsch gemeinsam den Abend ausklingen zu lassen. Eine Gelegenheit, die durch das Konzert geschaffene festliche Stimmung, aber auch die emotionalen Eindrücke mit anderen zu teilen.

Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich und können über info@kulturforum-berneck.ch oder www.kulturforum-berneck.ch reserviert oder an der Abendkasse erworben werden.