Cup-Heimspiele am Samstag für Altstätten und den FC Au-Berneck | Der Rheintaler

Fussball 16.11.2023

Cup-Heimspiele am Samstag für Altstätten und den FC Au-Berneck

Der FC Altstätten und der FC Au-Berneck gehen nach Heimspielen in die Winterpause: Der FCA empfängt am Samstag im Cup-Derby Montlingen, die Mittelrheintaler treffen im Viertelfinal auf den FC Eschenbach.

Von rez
aktualisiert am 16.11.2023

Am Samstag, 16 Uhr, beginnen im Rheintal zwei Cupspiele: Der FC Au-Berneck empfängt Eschenbach, während sich auf der Gesa Altstätten und der FC Montlingen duellieren. Die Spiele gehören zu den Viertelfinals des OFV-Cups der 2. Liga – das heisst, die Mannschaften brauchen in diesem Wettbewerb noch drei Siege, um sich für die erste Hauptrunde des Schweizer Cups zu qualifizieren.

Einer der Favoriten auf diesen Platz an der Sonne ist Altstätten, wobei auch Bischofszell und Arbon, das Spitzenduo der 2. Liga, Gruppe 2, noch im Rennen sind. Im Viertelfinal sind die Rollen auf dem Papier klar: Der Leader empfängt ein Team, das unter dem Strich überwintern wird – selbst wenn Montlingen das ausstehende Nachtragsspiel im Puschlav am nächsten Samstag gewinnen sollte.

In dieser Ausgangslage liegt aber auch die Chance der Gäste. In diesem Wettbewerb haben sie nichts zu verlieren, der Druck liegt beim FCA, der seine überzeugende Herbstrunde mit der Qualifikation für den Cup-Halbfinal vergolden will. Auf der Gesa gibt’s nach dem Spiel aber unabhängig von dessen Ausgang Raclette und eine Live-Übertragung des Schweizer Länderspiels gegen Kosovo.

Im zweiten Viertelfinal mit Rheintaler Beteiligung geht’s für Au-Berneck auf der heimischen Wisen gegen Eschenbach, das in der Gruppe 2 den achten Rang belegt. Die Favoritenrolle liegt eher auf  Heimseite – wegen des Heimvorteils, aber vor allem, weil Au-Berneck in dieser Saison bisher überzeugt.