Die Rheintal Gators müssen auswärts gegen das Schlusslicht zum Siegen zurückkehren | Der Rheintaler

Unihockey 30.11.2023

Die Rheintal Gators müssen auswärts gegen das Schlusslicht zum Siegen zurückkehren

Nach zuletzt zwei Niederlagen treffen die Rheintal Gators am Samstag um 17 Uhr in Wangen bei Dübendorf auf die Glattal Falcons.

Von mh
aktualisiert am 30.11.2023

Die Zürcher konnten von den bisherigen 14 Spielen lediglich zwei für sich entscheiden und stehen mit sieben Punkten am Tabellenende. Sie konnten in den vergangenen drei Saisons in die Playoffs einziehen, was in dieser Spielzeit schwierig werden dürfte. Die Falcons kassieren am meisten Treffer (7,5 im Schnitt) und erzielen am wenigsten Tore (4,15) der 1. Liga Grossfeld, Gruppe 2.

Glattal-Topskorer spielte acht Jahre in der NLA

Das Aushängeschild der Zürcher ist Fabian Zolliker, der mit Kloten-Dietlikon acht Jahre in der höchsten Schweizer Liga spielte. Er führt das Team als Topskorer mit 17 Skorerpunkten an. Zudem haben einige weitere Spieler schon Erfahrungen in den Nationalligen gesammelt.

Nach zuletzt zwei knappen Spielen, die jeweils im letzten Drittel zugunsten des Gegners der Gators entschieden wurden, müssen sie diesmal früher die Entscheidung herbeiführen. Zudem ist es wichtig, dass die Rheintaler wieder mehr Disziplin in ihr Spiel bringen. In den letzten Spielen wurden jeweils viele Strafen geholt, was die Gegner auszunutzen wussten.

Das Hinspiel konnten die Rheintaler erst in der Verlängerung zu ihren Gunsten entscheiden. Obwohl sie klar mehr Spielanteile hatten, konnten die effizienten Zürcher immer wieder mit den Rheintal Gators gleichziehen und die Verlängerung erzwingen.

Die Tabellensituation im hinteren Mittelfeld bleibt hart umkämpft, sind doch vier Teams innert vier Punkten platziert. Umso wichtiger ist es für die Gators, in Spielen gegen schlechter klassierte Mannschaften die volle Punktzahl mitzunehmen.