Köppel hängt Sulejmani ab: Er ist mit deutlichem Vorsprung gewählt | Der Rheintaler

St. Margrethen 12.03.2023

Köppel hängt Sulejmani ab: Er ist mit deutlichem Vorsprung gewählt

Die Kampfwahl um den frei gewordenen Sitz im Gemeinderat ist entschieden: Hansruedi Köppel ist gewählt.

Von Max Tinner
aktualisiert am 12.03.2023

Bei einem absoluten Mehr von 482 Stimmen bekam Hansruedi Köppel (SVP) 532 Stimmen. Majlinda Sulejmani (Mitte) liegt mit 338 Stimmen deutlich zurück. 

Gewählt ist damit Hansruedi Köppel. Selbst mit den 92 Stimmen, die an Vereinzelte gingen, hätte es Majlinda Sulejmani nicht gereicht.

Eingegangen sind laut Wahlprotokoll 997 Stimmen, wovon - 29 leer und 6 ungültig waren. Die Wahlbeteiligung lag bei insgesamt 2486 Stimmberechtigten bei 40,1 Prozent.