29.03.2018

Max Frei neues Ehrenmitglied

Jürg Letsch, seit 26 Jahren Präsident, begrüsste an der HV einen fast vollzähligen Leicachor. Dieser hält seine HV alle zwei Jahre ab, dazwischen machen die Mitglieder mit ihren Partnerinnen jeweils einen Ausflug. So erwähnte der Präsident neben den jährlich vier Auftritten in den Altersheimen Au, Berneck, Balgach und Altstätten im Jahresbericht auch den Ausflug zur Käsestrasse im Bregenzerwald, mit Degustationen und Fahrt mit der Wäldlebahn. Für 2018 stehen wieder vier Auftritte in Altersheimen auf dem Programm.Als Vorstandsmitglieder wurden Jürg Letsch (Präsident), Sepp Zoller (Vizepräsident), Stefan Spirig (Aktuar) und Eugen Baumberger (Kassier) bestätigt. Der Leicachor konnte im letzten Jahr drei Neumitglieder aufnehmen, er musste aber auch von drei ehemaligen Mitgliedern endgültig Abschied nehmen: von Georg Köppel, Sepp Frei und kürzlich von Erwin Zoller. Der Chor wird die Sängerkameraden in ehrendem Andenken behalten. Einige Sänger wurden an der HV für ihren fleissigen Probenbesuch geehrt. Max Frei wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen: Er ist das letzte verbliebene Gründungsmitglied und seit 60 Jahren dabei. Ein besonderer Dank galt dem Interimsdirigenten Dölf Schelling, der den für längere Zeit ausfallenden Dirigenten vertritt. Mit dem Lied «Was wär’ das Leben ohne Lied» wurde die problemlos verlaufene Versammlung beendet. (pd)