Nach Rücktritt der Präsidentin führt jetzt ein Team den Frauenverein | Der Rheintaler

Rebstein 18.04.2023

Nach Rücktritt der Präsidentin führt jetzt ein Team den Frauenverein

Präsidentin Corinne Wälter begrüsste 107 Mitglieder und Ehrenmitglieder zur neunten Hauptversammlung des Frauenvereins im ri.nova.

Von pd
aktualisiert am 18.04.2023

Anschliessend eröffnete die Präsidentin den offiziellen Teil des Abends. Zu den Traktanden gehörte unter anderem die Begrüssung der vier Neumitglieder. Der Frauenverein zählt aktuell 379 Mitglieder. Von vier Mitgliedern musste im vergangenen Jahr Abschied genommen werden. Für sie wurde eine Kerze angezündet und man gedachte ihrer mit einer Schweigeminute.

Sitz der Präsidentin bleibt vorerst unbesetzt

Die Präsidentin erwähnte die vielen helfenden Frauen, die im vergangenen Vereinsjahr im Vorstand und in den verschiedenen Untergruppen aktiv tätig waren. Ausserdem wies sie die Anwesenden auf das neue Jahresprogramm hin, das wieder abwechslungsreiche Aktivitäten bietet, wie der Verein in einer Mitteilung schreibt. Hierzu zählen ein Floristikkurs, ein Filmabend, ein Yogaanlass, eine Rebbergbegehung, ein Kochkurs sowie ein Spieleabend. Rechnung und Revisorenbericht gaben zu keinen Diskussionen Anlass.

Nach elf Jahren bestritt Corinne Wälter ihre letzte Hauptversammlung als Präsidentin und wurde mit einem Geschenk und grossem Applaus verabschiedet. Der Sitz der Präsidentin bleibt vorerst unbesetzt, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Der Verein wird neu als Team weitergeführt. Alexandra Ku­ratli und Sonja Mplantikeris stellen sich als Leitungsteam zur Verfügung. Ebenso wurden die bisherigen und die zwei neuen Vorstandsmitglieder Sabrina Aerni und Diana Sieber einstimmig bestätigt.

Für 15 Jahre Vorstandsarbeit geehrt

Bernadette Graf wurde für 15 Jahre Vorstandsarbeit mit Blumen und einem kräftigen Applaus gedankt.
Nach Abschluss des offiziellen Teils genossen die Mitglieder die unterhaltsame Darbietung des Zauberers Danini. Mit seinen professionellen Zauberkünsten verblüffte und erstaunte er die Anwesenden und zog sogleich sein Publikum in den Bann.