Neue Köpfe bei der Jugendarbeit der sozialen Dienste Mittelrheintal | Der Rheintaler

Jugendnetzwerk 26.03.2023

Neue Köpfe bei der Jugendarbeit der sozialen Dienste Mittelrheintal

Im Team des Jugendnetzwerks (JNW) der Sozialen Dienste Mittelrheintal kam es in den vergangenen Wochen zu personellen Veränderungen.

Von pd
aktualisiert am 26.03.2023

Thomas Weber ist neu als Bereichsleiter tätig und Melanie Kindlhofer hat kürzlich in Diepoldsau in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) gestartet. In nächster Zeit sind nebst den regulären Trefföffnungszeiten in Berneck, Widnau und Diepoldsau diverse Aktionen, Projekte und Veranstaltungen geplant.

Seit März ist Thomas Weber in einem 60%-Pensum Bereichsleiter des JNW. Der 39-jährige Sozialarbeiter war davor als Stellenleiter bei der Fanarbeit St. Gallen und in verschiedenen anderen Bereichen tätig. In der OKJA Diepoldsau ist seit Kurzem Melanie Kindlhofer in einem 80%-Pensum als Jugendarbeiterin engagiert. Sie war bereits während ihres Studiums Teil des JNW. Die halbjährliche Praktikumsstelle in der OKJA Widnau (Stoffel3) hat Carmela Perroni übernommen, sie studiert an der OST Soziale Arbeit.

Als Fachstelle des Trägervereins Soziale Dienste Mittelrheintal erbringt das JNW für die Gemeinden Balgach, Berneck, Diepoldsau und Widnau Dienstleistungen der OKJA. Es stellt Kindern ab der Mittelstufe, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Angebote in der Freizeitgestaltung bereit, unterstützt und begleitet diese bei der Umsetzung von eigenen Ideen und Projekten. Als Fachstelle für Themen rund um das Jugendalter steht das 9-köpfige Team beratend und aktivierend zur Verfügung und bietet Infos an.

Action für Jugendliche

Im Jugendkulturraum Stoffel3 in Widnau finden am 25. März die nächste «Ultra Violet Party» und am 3. April ein Konzert der Schülerinnen und Schüler von «Musik im Zentrum» statt. In der SDM-Geschäftsstelle Heerbrugg werden am 29. März Seniorinnen und Senioren von Jugendlichen im Umgang mit dem Smartphone geschult, in Zusammenarbeit mit Pro Senectute. Zudem sind im Rahmen vom Pro Juventute-FerienSpass Mittelrheintal verschiedene Angebote geplant: Am 15. April steht die Turnhalle OZ Kleewies in Diepoldsau Jugendlichen offen, um verschiedene Sportarten auszuprobieren.

Im Jugendtreff Diepoldsau können Jugendliche am 20. April in einem Mocktail-Workshop lernen, wie man leckere Drinks zubereitet, während sich im Stoffel3 in Widnau vieles ums kreative Schaffen dreht. Dort können Jugendliche an einem Lego Stud.io-Workshop (13.4.), im Manga-Kurs (15.4.), einem 3D-Druck- (17.4.) oder T-Shirt-Plotter Workshop (18.4.) ihr kreatives Potenzial ausleben. Am 21. und 22. April organisiert das JNW in Balgach einen Babysitting-Kurs. Nebst der Babysitter-Vermittlung betreibt das JNW auch die Jugendjobbörse welche allen Interessierten offen steht.

Weitere Infos zu den Angeboten: www.jnw-sdm.ch