Neue SRF-DOK: Wie uns ein Rheintaler das Snowboard brachte | Der Rheintaler

Wintersport 07.12.2023

Neue SRF-DOK: Wie uns ein Rheintaler das Snowboard brachte

Paul Gruber, ein Rheintaler, brachte vor über 40 Jahren das Snowboard in die Schweiz. Mithilfe der damaligen TV-Sendung «Karussell» wollte er dem neuartigen Sportgerät Aufmerksamkeit bringen – und das gelang.

Von pd/red
aktualisiert am 07.12.2023

Für Paul Gruber, heute Mitinhaber und Projektleiter bei der Alltag Agentur in St. Gallen, begann alles ganz harmlos im Rheintal: «In einem Skateboard-Magazin entdeckte ich ein Inserat von Jake Burton, er bewarb etwas Neuartiges, das Snowboard. Ich dachte mir: Skaten im Winter – wie cool! Also schrieb ich Jake Burton und bald darauf wurde ich sein erster Kunde ausserhalb der USA.»

Rebellen im Schnee

Heute, rund 40 Jahre später, geht «10 vor 10»-Moderator Arthur Honegger im DOK «Rebellen im Schnee – 40 Jahre Schweizer Snowboardkultur» den Ursprüngen nochmals auf den Grund. Erscheinungstermin ist Donnerstag, 7. Dezember 2023.


Im Film wird deutlich, wie unterschiedliche Persönlichkeiten die Szene prägten, unter anderem eben Paul Gruber. Das hat jedoch mit der Karussell-Sendung von damals kein Ende gefunden: Mit Marken wie Crazy Banana und Rad Air gehörte der Rebsteiner zeitweise zu den Top 3 Herstellern von Snowboards. Zahlreiche Innovationen, wie etwa die 360 Grad drehbare Bindung, gehen auf Gruber und seine Crew zurück und gehören noch heute zum Standard.  Immer noch organisiert er jährlich das Longboard Classic, ein Snowboardevent, das den Sport und die Community pflegt und feiert. Die nächste Ausgabe am 14. April 2024 in Stuben, wird die 25. sein, pünktlich zu Pauls 45. Snowboardsaison.

Mehr Infos: www.longboardclassic.com