Neues Trottoir an der Auenstrasse | Der Rheintaler

17.04.2018

Neues Trottoir an der Auenstrasse

Der Gemeinderat realisiert entlang der Auenstrasse Massnahmen zur Fussgängersicherheit. Durch die geplante Menziareal-Bebauung wird auch mehr Fussverkehr erwartet.

Mit der Realisierung der geplanten Wohnüberbauung auf dem ehemaligen Menziareal wird die Frequenz von Fussgängern, dazu gehören auch Pendlerinnen undPendler sowie Schülerinnen und Schüler, in Richtung Poststrasse und zur Bushaltestelle «Auenstrasse» zunehmen.Zur Verbesserung der Sicherheit ist vorgesehen, entlang der Auenstrasse im Abschnitt Poststrasse bis Augiessenstrasse durchgehend ein Trottoir zu erstellen. Damit die beiden angrenzenden Grundstücke, die für den Trottoirbau Land abtreten müssen, auch in Zukunft sinnvoll überbaut werden können, wird eine Baulinie definiert. Gleichzeitig mit dem Trottoirneubau wird bei der Einmündung des Brunkeweges in die Auenstrasse ein bauliches Element als Querungshilfe und zur Verkehrsberuhigung erstellt. Der Brunkeweg ist eine wichtige verkehrsfreie Verbindung für Fussgänger zum zentralen Schulstandort mit den Schulhäusern und Kindergärten Wyden und Schlatt. Für das neue Trottoir entlang der Auenstrasse sowie für die Baulinie für die beiden Grundstücke findet ab Mitte April ein Planauflageverfahren statt. Die Planunterlagen sind im Gemeindehaus im 1. Stock einsehbar.Richard Dünser übernimmt am 1. OktoberNachdem die Bürgerschaft Richard Dünser als neuen Schulpräsidenten von Widnau gewählt hat, hat der Gemeinderat in Absprache mit dem bisherigen Schulpräsidenten, Hugo Fehr, sowie seinem Amtsnachfolger, Richard Dünser, die Amtsübergabe festgelegt. Am 1. Oktober tritt Richard Dünser seine neue Aufgabe an. Der Gemeinderat dankt Hugo Fehr für die Bereitschaft , sein Amt bis Ende September fortzuführen und einen reibungslosen Übergang sicherzustellen.Steuersatz neu bei 86 ProzentDie Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben an der Bürgerversammlung vom 26. März den Anträgen des Gemeinderates zugestimmt. 2018 beträgt der Steuerfuss neu 86 Prozent; die Grundsteuer bleibt bei 0,8 Promille. Die Bürgerversammlung 2019 findet am Montag, 1. April in der Sporthalle Aegeten statt. Für die vorgängige Informationsveranstaltung am Mittwoch, 27. März, wurde bereits der Mehrzweckraum in der Stoffel-Liegenschaft reserviert. Dies ist eine Gelegenheit, im kleineren Kreis und in ungezwungener Atmosphäre Fragen zu stellen, sich über wichtige Themen informieren zu lassen und zu diskutieren. (gk)