Ob solo oder mit der Familie samt Kinderwagen: OL für alle am Rhein | Der Rheintaler

Diepoldsau 23.05.2023

Ob solo oder mit der Familie samt Kinderwagen: OL für alle am Rhein

Im Rahmen des Rheindurchstich-Jubiläums findet am Samstag, 3. Juni, in Diepoldsau ein Orientierungslauf am Rhein statt. Die Strecken sind auch für Familien geeignet. Gestartet wird beim Fahrmaadhof.

Von gk
aktualisiert am 23.05.2023

Um am Orientierungslauf (OL) teilzunehmen, benötige man keinerlei Vorkenntnisse, heisst es in einer Medienmitteilung der Gemeinde Diepoldsau. OL-Neulingen wird geholfen. Es gibt drei verschiedene Strecken, die bewältigt werden können. Die kürzeste umfasst 2,5 Kilometer und ist auch mit dem Kinderwagen machbar. Die mittlere Strecke ist 3,5 Kilometer lang und hat 16 Kontrollposten. Die längste Strecke ist 4,5 Kilometer lang und hat 18 Kontrollposten.

Anmeldung und Start ist beim Fahrmaadhof Britschgi an der Fahrmaadstrasse 16. Gestartet werden kann zwischen 14 und 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Sportliche Erfolgserlebnisse an der frischen Luft

Für alle, die  noch nie an einem OL teilgenommen haben: An Orientierungsläufen werden Kontrollpunkte im Gelände, markiert durch rot-weisse Flaggen, angelaufen. Dabei orientiert man sich mit einer speziellen OL-Karte, die das Gelände detailreicher als übliche Karten darstellt. Die Faszinationen dieser Sportart sind das selbständige Planen und Finden von Routen, das Erfolgserlebnis beim Anlaufen eines Postens und das Naturerlebnis.

Auch die Teilnehmenden des Orientierungslaufs am Rhein erhalten spezielle OL-Karten. Die Strecken sind alle innerhalb einer Stunde machbar und familientauglich. Der Lauf kann einzeln oder in Teams absolviert werden. Für jede Strecke wird eine eigene Rangliste erstellt. Mehrfachstarts sind ebenfalls möglich. Alle Läufe werden mittels Postenkontrolle und Zeitmessung ausgewertet und sind unmittelbar nach dem Lauf im Internet unter www.olgsga.ch abrufbar.

Der Verein SVD Diepoldsau-Schmitter führt beim Fahrmaadhof eine Festwirtschaft. Die Anzahl der Parkplätze beim Fahrmaadhof ist beschränkt. Es wird empfohlen, mit dem Velo dorthin zu kommen.

Das Rheintal feiert 100 Jahre Diepoldsauer Rheindurchstich. Die sieben Anrainergemeinden Altach, Diepoldsau, Hohenems, Lustenau, Mäder, Oberriet und Widnau feiern das 100-Jahr-Jubiläum dieses Jahr. Der Verein 100 Jahre Diepoldsauer Rheindurchstich veranstaltet über das ganze Jahr vielfältige Aktivitäten. Weitere Infos zum Programm: 100jahre-rheindurchstich.com