Prinz Constantin von und zu Liechtenstein im Alter von 51 Jahren unerwartet verstorben | Der Rheintaler

Liechtenstein 06.12.2023

Prinz Constantin von und zu Liechtenstein im Alter von 51 Jahren unerwartet verstorben

Der jüngste Sohn von Fürst Hans-Adam II. ist tot. Er starb am Dienstag. Die Todesursache ist bis anhin unbekannt. 

Von jot/red
aktualisiert am 07.12.2023

Das Fürstenhaus selber vermeldete am Mittwoch den Tod des Liechtensteiner Royals, der am 15. März 1972 in St. Gallen geboren wurde. 

Constantin war das zweitjüngste der vier Kinder von Fürst Hans Adam II. Er hinterlässt seine Frau Prinzessin Marie, geborene Kalnoky von Köröspatak, und drei Kinder im Alter von 15, 18 und 20 Jahren.

Die vergangenen elf Jahre war er Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Fürst Liechtenstein. Die Stiftung hält fast das gesamte Vermögen der fürstlichen Familie, wie eine der grössten privaten Kunstsammlungen der Welt, die Hofkellerei und diverse Immobilien.

Zudem war Prinz Constantin Vorsitzender des Aufsichtsrats der Liechtenstein Gruppe AG und Mitglied des Verwaltungsrats der Liechtenstein Gruppe Holding AG. Die Liechtenstein Gruppe AG ist in unterschiedlichsten Sparten tätig: Vom Reisanbau über Baumzucht bis hin zu Avocadoplantagen und erneuerbarer Energie.