RC Oberriet-Grabs empfängt amtierenden Meister aus Willisau | Der Rheintaler

Ringen 02.11.2023

RC Oberriet-Grabs empfängt amtierenden Meister aus Willisau

Nach der Niederlage gegen Freiamt trifft der RCOG am Samstag auf den «anderen» Tabellenführer aus Willisau. Während der RCOG aktuell von Verletzungen geplagt ist und sich besonders auf den entscheidenden Kampf nächste Woche gegen Schattdorf fokussiert, läuft es Willisau in dieser Rückrunde auch nicht ganz nach Wunsch.

Von Dominik Steiger
aktualisiert am 02.11.2023

Mit 18:18 gegen Schattdorf und 19:19 gegen Kriessern hat der Schweizer Meister schon zweimal Punkte liegenlassen. Nur beim 27:10-Sieg am letzten Wochenende gegen Einsiedeln zeigten die Lions, weshalb sie an der Tabellenspitze stehen.

Am 23. September traf der RCOG in der Hinrunde auf Willisau und unterlag diskussionslos mit 8:27. Der RCOG trat den Auswärtskampf allerdings nicht in Bestbesetzung an, Captain Andreas Vetsch war wegen der Weltmeisterschaften abwesend, Janosch Kobler im Schwergewicht sowie Simon Kehl und Janis Steiger in den unteren Kategorien wurden geschont.

Dass Schattdorf am letzten Wochenende überraschenderweise die RS Kriessern geschlagen hat und so in der Tabelle zwei Runden vor Schluss den RCOG um einen Punkt überholen konnte, ändert für die Rheintal-Werdenberger nicht viel: «Wir haben gegen Schattdorf in der Hinrunde mit nur einem Punkt Unterschied gewonnen. Dass wir im Rückkampf nicht nur verwalten können, sondern noch einmal auf Sieg ringen müssen, war für uns sowieso klar. Wir möchten uns gegen Willisau noch einmal einen Motivationsschub holen, um nächste Woche in Schattdorf voll angreifen zu können», fasst der Sportliche Leiter des RCOG, Silvan Steiger, die aktuelle Ausgangslage zusammen.

Der Kampf beginnt um 19 Uhr im «Bildstöckli», der RCOG hofft auch dieses Wochenende wieder auf viele Fans und lautstarke Unterstützung.