Rennvelofahrer fährt in Auto, das zum Abbiegen ausholen musste | Der Rheintaler

Oberegg | Reute | Berneck 10.08.2023

Rennvelofahrer fährt in Auto, das zum Abbiegen ausholen musste

Im Sonderegg zwischen Berneck und Reute ist ein Rennvelofahrer in ein Auto gefahren. Er musste mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden.

Von kapoAI/red
aktualisiert am 10.08.2023

Wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden in einer Mitteilung den Unfallhergang beschreibt, fuhr am Mittwochnachmittag ein 82-jähriger Autofahrer von Reute her auf der Sondereggstrasse in Richtung Berneck. 

Auf Höhe der Bushaltestelle Sonderegg beabsichtigte der Rentner rechts abzubiegen, wozu er situationsbedingt über die linke Fahrbahn ausholen musste. Der hinter dem Auto herfahrende 20-jährige Rennvelofahrer bemerkte das Abbiegemanöver des Fahrzeuglenkers zu spät – er fuhr in die Seite des Autos.

Mittelschwer verletzt

Der Rennvelofahrer wurde dabei eher mittelschwer verletzt; er musste mit der Ambulanz in Spitalpflege gebracht werden. Der Rentner blieb unverletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit ca. 10'000 Franken.

Aufgenommen wurde der Unfall, der sich auf Gebiet des Bezirks Oberegg und damit auf Innerrhoder Gebiet ereignet hat, von der Kantonspolizei St.Gallen.