Schwerer Unfall auf der Autobahn bei Montlingen | Der Rheintaler

Montlingen 26.05.2023

Schwerer Unfall auf der Autobahn bei Montlingen

Am Donnerstag, um 17.25 Uhr, ist ein Autofahrer auf der Autobahn bei Montlingen schwer verunfallt. Er wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gefahren. Der Sachschaden ist enorm.

Von kapo
aktualisiert am 26.05.2023

Wie die Kantonspolizei schreibt, fuhr der 34-Jährige in Richtung Kriessern. Vor dem Lärmschutztunnel kam er aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab. Das Auto überfuhr die ansteigende Randleitplanke und fuhr anschliessend hinter der Leitplanke im Wiesland weiter. Dort streifte das Auto rund 50 Meter Wildschutzzaun, prallte in mehrere Wildschutzzaunpfosten und kam schliesslich nach einem Zusammenprall mit einer Signaltafel zum Stillstand.

Das total demolierte Auto kam auf der Böschung hinter der Leitplanke zu liegen.
Das total demolierte Auto kam auf der Böschung hinter der Leitplanke zu liegen.
Bild: kapo

Der Fahrer wurde bei dem Unfall unbestimmt verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Den Sachschaden am Auto und an der Strassenanlage beziffert die Kantonspolizei mit rund 20'000 Franken. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an.