Unfall gebaut und abgehauen - Polizei erwischt Autofahrer vor Partylokal | Der Rheintaler

Eichberg 15.10.2023

Unfall gebaut und abgehauen - Polizei erwischt Autofahrer vor Partylokal

Am Sonntagmorgen verursachte ein 30-jähriger Mann mit seinem Auto einen Unfall, als er nicht fahrtüchtig war, und fuhr dann weiter. Die Polizei griff ihn später vor einem Partylokal auf.

Von Kapo SG
aktualisiert am 15.10.2023

Ein 30-jähriger Mann fuhr kurz nach 2 Uhr mit seinem Auto von Altstätten in Richtung Eichberg, wobei das Auto des 30-Jährigen nach jetzigen Erkenntnissen von der Fahrbahn abkam und mit einer Leitplanke kollidierte. Anschliessend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um darum zu kümmern.

Wie die Kantonspolizei in einer Mitteiling schreibt, konnten nachdem der Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen liegengebliebene Fahrzeugteile gemeldet wurden, diese dem Auto des 30-Jährigen zugeordnet werden. Der Autofahrer konnte von einer Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen in fahrunfähigem Zustand vor einem Partylokal angetroffen werden. Nebst dem Führerausweis musste er zusätzlich und auf Verfügung der Staatsanwaltschaft eine Blut-und Urinprobe abgeben. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.