Ursprünglich wollte man die Toten erschrecken | Der Rheintaler

Druckreif 07.11.2023

Ursprünglich wollte man die Toten erschrecken

Als was wart ihr an Halloween verkleidet? Ich war eine untote Wahrsagerin, komplett mit drittem Auge auf der Stirn. Als ich am Dienstag mit insgesamt neun Kindern um die Häuser zog, während wir wie Zombies rumgurgelten und uns selbst ganz furchtbar erschreckten, hörte ich von Erwachsenen immer wieder: Wir machen da eben nicht mit, ist ja nur so ein Brauch aus den USA.

Von Sara Burkhard
aktualisiert am 07.11.2023

Während man den Mund voller Süsskram hat, erklärt sich die Geschichte schlecht – und nach dem dritten Mal hat man sowieso keine Lust mehr. Darum jetzt, 363 Tage vor dem nächsten Halloween, einmal für alle: Halloween kommt aus Irland und geht auf die Kelten zurück. Da hiess das noch Samhain und war ein Fest der Ernte und der Beginns des neue Kalenderjahres.

Laut Legende waren an diesem Abend die Toten auf der Suche nach den Lebenden, die im nächsten Jahr sterben sollten – und zur Abschreckung verkleideten die Lebenden sich selbst. Gefeiert wurde schon um 500 vor Christus.

Aber auch wenn es brandneu und direkt aus New York importiert wäre, würde ich mich verkleiden. Es macht einfach Spass, das als Erwachsene zu 
dürfen.