Wolf reisst vier Schafe in Rüthi, erste Aktivität im Rheintal seit April | Der Rheintaler

Wildtiere 07.12.2023

Wolf reisst vier Schafe in Rüthi - es ist die erste bestätigte Aktivität im Rheintal seit April

Im Gebiet Kudermaad hat ein Wolf am Donnerstag vier Schafe gerissen. Die Information ist auf der Website des kantonalen Volkswirtschaftsdepartements zu finden.

Von rü
aktualisiert am 07.12.2023

Die Nachricht vom Nutztierriss ging zuerst auf den sozialen Medien um - wird aber von kantonaler Stelle bestätigt. Online wird dort Buch geführt über getötete Nutz- und Wildtiere, aber auch über Sichtungen von Wölfen. Selbst der Fund von Kot wird auf der Seite vermerkt.

Gesichtet werden die Ostschweizer Wölfe fast jeden Tag irgendwo im Kanton. Etwas seltener sind Risse von Wildtieren wie Rothirschen. Dazu kam es zuletzt am 25. November. Zum letzten Mal Nutztiere getötet hatten die Wölfe am 11. November. Damals wurden in Mels acht Schafe gerissen.

Die letzte rapportierte Aktivität eines Wolfes im Rheintal datiert vom 21. April dieses Jahres. Damals wurde - ebenfalls in Rüthi - ein Wolf gesichtet. Nur zwei Tage zuvor war eine Wolfssichtung in Oberriet gemeldet worden.