Zurück von St. Pauli: Betim Fazliji kickt wieder beim FCSG | Der Rheintaler

Fussball 21.06.2023

Zurück von St. Pauli: Betim Fazliji kickt wieder beim FCSG

Wie der FC St.Gallen per Medienmitteilung bekanntgibt, hat Betim Fazliji beim Ostschweizer Super-League-Verein einen Vertrag bis 2027 unterzeichnet. Der Rebsteiner kehrt nach einem Jahr in der 2. Bundesliga bei St.Pauli in seine Heimat zurück.

Von red/pd
aktualisiert am 21.06.2023

Defensivspieler Betim Fazliji kehrt nach einer Saison bei St.Pauli zum FC St.Gallen zurück. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2027. Dies gibt der Club per Medienmitteilung bekannt. Der 24-Jährige hatte die Espen kurz vor dem Start zur Saison 2022/23 verlassen und für den Hamburger Kultklub 19 Spiele in der 2. Bundesliga absolviert. Über die Ablösemodalitäten haben die beiden Vereine Stillschweigen vereinbart.

Fazliji kam 2014 als Nachwuchsspieler vom Team Rheintal-Bodensee zum FC St.Gallen. Sein Stammverein ist der FC Rebstein. Vor der Saison 2019/20 schaffte er den Sprung in die erste Mannschaft und kam dort von Beginn an regelmässig zum Einsatz. Insgesamt bestritt der vielseitig einsetzbare Fazliji für Grün-weiss 87 Meisterschafts- und neun Cupspiele sowie eine Partie im Europacup.

«Ich freue mich, zurück bei meiner grünweissen Familie zu sein. Ich kann es kaum erwarten, wieder vor unseren Fans zu spielen», sagt Betim Fazliji. Auch FCSG-Sportchef Alain Sutter ist zufrieden: «Dass Betim Fazliji zurück in die Heimat kommt und einen langfristigen Vertrag unterzeichnet hat, freut uns sehr. Er kennt die Organisation bestens und wird sich schnell wieder eingewöhnen.»