Zwei Balgacher Riegen feiern den Schweizer Meistertitel, die Bodengruppe ist Seriensiegerin | Der Rheintaler

Vereinsturnen 05.12.2023

Zwei Balgacher Riegen feiern den Schweizer Meistertitel, die Bodengruppe ist Seriensiegerin

Die Bodenturnerinnen und -turner sowie die Gymnastikgruppe ohne Handgerät des STV Balgach, beide in der Altersklasse U17, werden 
in Brugg AG Schweizer Meister im Nachwuchs-Vereinsturnen. Für die Bodenriege ist es der fünfte Meistertitel in Serie.

Von pd, ys
aktualisiert am 04.01.2024

An den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen der Jugend im Sportzentrum Mülimatt in Brugg schnitt der STV Balgach so erfolgreich ab wie noch nie, an diesen für ihn meist erfolgreichen Meisterschaften. Nebst den beiden Schweizer Meistertiteln holte der Unterrheintaler Turnverein auch noch einen zweiten Platz.

Die Turnerinnen und Turner des Getu-Boden-A-Teams eröffneten das Wettkampfwochenende des STV Balgach. Die Gruppe zeigte eine synchrone und mit vielen Schwierigkeiten gespickte Vorführung. Die Note 9,63 war das zufriedenstellende Resultat, mit dem sich Balgach für den Final qualifizierte – exakt dieselbe Punktzahl erzielte auch die FSG Jeunesse Aigle-Alliance. Und nur 0,06 Punkte dahinter klassierte sich mit Vevey das nächste Team aus der Romandie.

Der Serienmeister wurde hart bedrängt

Auch im Final trennten die Spitzenteams nur Nuancen. Das einzige Deutschschweizer Team in der Entscheidung setzte sich indes zum fünften Mal in Folge durch, weil es am Nachmittag dieselbe Note wie am Vormittag erturnte – 0,03 Punkte vor Aigle und 0,05 vor Vevey. Unter tosendem Applaus wurde das Resultat verkündet: Der fünfte Schweizer Meistertitel wurde Tatsache! Es hat sich gelohnt, dass die Turnerinnen und Turner mit Hauptleiter Urs Lüchinger bereits am Freitag angereist sind, und so ausgeruht zum Wettkampf antreten konnten.

Als Nächstes zeigten die Mädchen und Buben der Jugend B unter der Leitung von Marcel Meschenmoser ihr Programm am Boden. Sie erhielten die Note 8,90 und wurden mit ihrer Leistung mit dem sechsten Rang in einem sehr starken Teilnehmerfeld belohnt.

Den Abschluss des ersten Wettkampftags aus Balgacher Sicht machten die neun Mädchen unter der Leitung von Stefanie Schegg und Alexandra Metzler zum Thema «Power».

Schweizer Meistertitel für Gymnastik Jugend A

Die Turnerinnen starteten in der Disziplin Gymnastik ohne Handgerät S (U17), in der es an der Rangverkündigung eine besondere Konstellation gab: Die Balgacherinnen erhielten für ihre powervolle Übung die hohe Note 9,62, exakt dieselbe Punktzahl wie sich die FSG GymDanse Lancy erturnt hatte. Das salomonische Urteil der Wettkampfjury: Beide Vereine dürfen sich über die Goldmedaille und somit den Schweizer Meistertitel freuen.

Am Sonntag standen die Mädchen der Gym Jugend A nochmals im Einsatz. Sie starteten zum ersten Mal auch in der Kategorie Gymnastik mit Handgerät. Für ihre Reifvorführung wurden sie mit der Note 9,19 belohnt. Das Resultat bedeutete den siebten Rang von 13 teilnehmenden Vereinen.

Noch ein Podestplatz
für Gymnastik Jugend B

Den Abschluss des Wettkampfwochenendes machten die Mädchen der Gymnastik Jugend B (U13). Lautstark unterstützt von vielen angereisten Fans verwandelten sie die Wettkampffläche in eine «Grease»-Tanzfläche. Für ihre gelungene Vorführung wurden sie mit der Note 9,27 belohnt.

Weil die Gymnastik-Disziplinen fast am Schluss ausgerufen wurden, nahm die Spannung zu. Umso grösser war bei den Balgacher Mädchen die Freude über ihren ersten Vize-Meistertitel. Die Freude über den ersten Vize-Meistertitel für diese Mädchen war riesig.

Die Nachwuchsturnerinnen und -turner des STV Balgach feierten auf der Heimreise ins Rheintal ihre Erfolge ausgiebig. Freude empfinden auch die unzähligen Helferinnen und Helfer des STV Balgach, deren unermüdlicher Einsatz die Grundlage bildet für das erfolgreiche Abschneiden der jugendlichen Turner und vor allem Turnerinnen.