Kirchgemeindeausflug führte zum Henry Dunant Museum in Heiden | Der Rheintaler

Eichberg 16.10.2023

Kirchgemeindeausflug führte zum Henry Dunant Museum in Heiden

Am Freitag, 13. Oktober, gab es am Kirchgemeindeausflug19 Teilnehmende. Die Gruppe fuhr zum Henry Dunant Museum in Heiden.

Von Petra Erben
aktualisiert am 18.10.2023

Die Anreise erfolgte mit einem kleinen Car. Um 10 Uhr erwartete Doris Baschnonga die Reisegruppe im Garten des Henry Dunant Museums. Die Führung durch das Museum dauerte 1,5 Stunden. Iin denen erzählte Doris Baschnonga alles Wissenswertes über das Leben und Wirken von Henry Dunant, dem Vater des Roten Kreuzes.

Das gemeinsame Mittagessen fand im Biedermeiersaal eines Restaurants statt. Am Nachmittag holte Doris Baschnonga die Reisegruppe zu einem geführten Spaziergang durch den Ort ab. Sie eklärte, welche Plätze besonders mit Henry Dunant verbunden sind, und wie es dazu kam, dass er seinen Lebensabend in Heiden verbrachte.

An einem Aussichtsplatz genossen alle den Blick auf den Bodensee. Im Anschluss an den geführten Spaziergang liessen alle den Tag bei einer Erfrischung in einem Café ausklingen, bevor der Car alle Teilnehmenden nach Hause brachte.

Organisiert wurde der Anlass von Pfarrerin Ute Neef, Evangangelische Kirchgemeinde Eichberg-Oberriet.