Polysportiv durch die Herbstferien | Der Rheintaler

Diepoldsau 10.10.2023

Polysportiv durch die Herbstferien

Im polysportiven Aldi-Sportcamp von MS Sports gaben 34 Kinder und Jugendliche aus Diepoldsau und Umgebung Vollgas und durften ein vielseitiges, sportliches Programm erleben.

Von Angela Käslin
aktualisiert am 10.10.2023

Es war ein rundum gelungener Start in die Herbstferien. Für Kinder war vom 2. bis 6. Oktober etwas los im OZ Kleewies. Sie schwangen von einem Kasten zum nächsten, balancierten über Gymnastikbälle, die zwischen dicken Matten positioniert waren, und rannten über eine Langbank auf eine Mattenburg. Parcours nannte sich das Ganze.

Das polysportive Programm gehört zum Konzept der Aldi-Sportcamps. Die Kinder wurden täglich von 9.30 bis 16 Uhr betreut und durften pro Halbtag eine neue Sportart ausprobieren. Von Ballspielen wie zum Beispiel Unihockey, Fussball oder Handball über polysportive Spiele wie Pantherball, Burgball oder Völkerball bis hin zu Geräteturnen, Leichtathletik oder Trampolin war für jeden etwas dabei.

Zwischen den Sporteinheiten gab es ein frisch gekochtes Mittagessen sowie spannende Mittagsprogramme.

Zufriedene Stimmen aus dem Camp

Die Kinder und Jugendlichen erlebten viele unterschiedliche Höhepunkte. Der zehnjährige Nando Spirig aus Diepoldsau brachte viel Camp-Erfahrung mit und seine Begeisterung war nach wie vor gross: «Fussball und Unihockey haben mir am besten gefallen. Ich war bereits fünfmal dabei und komme auch im nächsten Jahr wieder. Das Camp war eine 10 von 10.», sagte er.

Gian Gähwiler (11 Jahre) aus Diepoldsau erzählte von seinem Highlight: «Trampolin und Brennball waren cool. Die Super Games haben mir am besten gefallen.» Beim Absolvieren der sechs Posten der PEAX Super Games waren Geschicklichkeit, Schnelligkeit und auch eine kleine Portion Portion Glück gefragt. Doch nicht nur die Teilnehmenden, sondern auch das Team vor Ort unter der Leitung von Jonas Kobler waren rundum zufrieden.