Öffentliche Unterstützung des Gesundheitszentrums ist wichtig | Der Rheintaler

Altstätten 05.12.2023

Öffentliche Unterstützung des Gesundheitszentrums ist wichtig

An der Bürgerversammlung vom 13. Dezember in Altstätten soll unter anderem über den Verkauf eines Grundstücks für die Erstellung eines Gesundheits- und Notfallzentrums abgestimmt werden.

Von Jakob Buschor
aktualisiert am 05.12.2023

Offenbar gibt es Leute, die den Verkaufspreis und die Gewährung eines zinslosen Darlehens an die eigens gegründete Aktiengesellschaft als zu grosszügig beurteilen. Soll die Öffentlichkeit dieses Vorhaben der «Grossverdiener» subventionieren?

Ja, es ist sinnvoll, denn ein solches Zentrum soll, nach dem Wegfall des Spitals, die ambulante medizinische Notfall Versorgung rund um die Uhr sicher stellen. Ausserdem ist die geplante Gemeinschaftspraxis in verschiedener Hinsicht wegweisend und sinnvoll, nicht zuletzt auch kostensparend.

Die Gemeinschaftspraxis ermöglicht Verbesserungen in verschiedenen Bereichen. So kann die Arbeitszeit der beteiligten Ärzte besser reguliert werden, vielleicht wäre sogar Teilzeitarbeit möglich und ausserdem wäre eine bessere Stellvertretung und Pikettdienst gewährleistet.

Durch die gemeinsame Nutzung der notwendigen Infrastruktur, wie Labor, Röntgen und andere teure Einrichtungen und ein gemeinsames Sekretariat können ebenfalls Einsparungen erzielt werden. Alle diese Massnahmen können den Beruf des Allgemeinmediziners oder Hausärztin attraktiver machen.

Ich hoffe, die Altstätter Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sehen den Nutzen dieser Vorlage für Altstätten und die ganze Region ein, zumal das Grundstück bei der aktuellen Nutzung als Parkplatz vor allem Kosten verursacht. Eine Ablehnung dieses Projekts aus Neid ist sicher fehl am Platz.

Jakob Buschor, Altstätten