Drei Gemeinden suchen noch einen Präsidenten oder eine Präsidentin | Der Rheintaler

Kirchenpräsidien 03.06.2023

Drei Gemeinden suchen noch einen Präsidenten oder eine Präsidentin

Am 10. September werden die Präsidien der Kirchenverwaltungsräte neu bestellt. Bisher ist bekannt, dass sechs Amtsinhaberinnen und Amtsinhaber nicht wieder antreten, elf  kandidieren wieder, einer ist noch unentschieden.

Von Monika von der Linden
aktualisiert am 03.06.2023

Ende Jahr läuft die vierjährige Amtszeit der Behördenmitglieder im Katholischen Konfessionsteil des Kantons St. Gallen aus. Folglich bestellen auch die katholischen Kirchgemeinden ihre Gremien neu. Dies sind die Kirchenverwaltungsräte, die Geschäftsprüfungskommissionen, die Pfarreiräte sowie die Mitglieder des Kirchenparlaments des Katholischen Kollegiums.

Schwierig, Leute zu finden, die den Job übernehmen

Mit der Neubestellung der Verwaltungsräte werden auch die Amtsinhaberinnen bzw. -in­haber der Präsidien bestätigt oder neu gewählt. Drei Kirchgemeinden ist es bislang allerdings nicht gelungen, geeignete Kandidatinnen oder Kandidaten für das frei werdende Leitungsamt zu finden.

Der folgende Überblick zeigt auf, welche Präsidentinnen und Präsidenten sich am 10. September dieses Jahres zur Wahl an der Urne stellen und in welchen Kirchgemeinden nach heutigem Stand die entsprechende Zeile auf dem Wahlzettel leer bleibt.

Thal: Felix Bischofberger tritt wieder an; Rheineck: Albert Schumacher tritt wieder an; St. Margrethen: Giovanni Vietri tritt wieder an; Au: Monika Bürki tritt erneut an; Berneck: Bruno Seitz tritt wieder an; Heerbrugg: Marco Eichmann scheidet aus, die aktuelle Vizepräsidentin Marion Höpfner stellt sich zur Wahl; Balgach: Brigitte Wicki tritt wieder an; Widnau: Jean-Pierre Chéreau scheidet aus, es kandidiert Werner Barmettler, Birgit Törnell erwägt eine Kandidatur; Diepoldsau-Schmitter: Christian Müller steht nicht mehr zur Verfügung, einen Interessenten oder eine Interessentin gibt es bisher nicht; Rebstein: Kurt Sieber tritt wieder an; Marbach: Pirmin Hutter tritt wieder an; Lüchingen: ob Lars Göldi wieder antritt, ist noch nicht bekannt; Altstätten: William Canal tritt wieder an; Oberriet: Manuela Gschwend scheidet aus, eine Kandidatur gibt es bisher nicht; Kobelwald: Daniel Feldmann scheidet aus, eine Kandidatin oder einen Kan­didaten gibt es bisher nicht; Rüthi-Lienz: Ralf Kollefrath tritt wieder an; Montlingen- Eichenwies: Daniel Kühnis scheidet aus, der bisherige Verwaltungsrat Tristan Herrsche kandidiert; Kriessern: Urs Wüst tritt erneut an.