Widerstandsfähige Wildstauden aus der Region | Der Rheintaler

Rebstein 19.04.2023

Widerstandsfähige Wildstauden aus der Region

«Artenvielfalt entsteht bei uns» – unter diesem Titel lädt Casafair Ostschweiz am Samstag, 22. April, zu einem Besuch der Wildblumen-Gärtnerei in Rebstein ein.

Von pd
aktualisiert am 19.04.2023

Die Verantwortlichen – Cora Barth und Samsara Garcia-Reck – geben Einblick in die «Produktion» von Wildstauden. Stauden sind ein- bis mehrjährige Pflanzen.

In den Gärten finden Wildstauden wenig Verwendung, obwohl sie ökologisch sehr wichtig, wüchsig und robust sind. Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit und Resistenz werden einheimische Wildblumen immer wichtiger. Sie sind Lebensgrundlage für Wildbienen und andere bedrohte Insekten (Biodiversität). Mit Wildstauden und Wildblumen lassen sich unterschiedliche Lebensräume schaffen, die vielerlei tierischen Bewohnern Unterschlupf und Nahrung bieten und auch den Menschen zum Verweilen und Geniessen einladen. Zudem fördern Wildblumen in Siedlungsräumen die Vernetzung von Lebensräumen.

Der Anlass findet am Samstag, 22. April, von 9.30 bis 12 Uhr statt. Treffpunkt ist auf dem Gelände von Natur Garten Patrick Reck, Industriestrasse 12, in Rebstein. Anmelden kann man sich bis morgen Donnerstag, 20. April, unter 071 220 71 44 oder ostschweiz@casafair.ch. (pd)